Anzeige

Faszinierender „Stuhlbaukasten“

Faszinierender „Stuhlbaukasten“
#tcl_block--article-text

Vielfalt und Erkennbarkeit, Gestaltungsfreiheit und genaue Passung, Flexibilität und Ressourcenschonung … Occo von Wilkhahn eröffnet vielfältige Perspektiven für hybride Wohn- und Arbeitswelten.

#tcl_block--article-gallery
Die niedrigen Gestelle – hier als Aluminiumfußkreuz ausgebildet – ergeben mit den um 8° rückseitig geneigten Polsterschalen die Occo Lounge-Modelle für Lobby, Wohn- oder Kaminzimmer, für die es natürlich auch die passenden Occo-Beistelltische gibt.
Der Occo-Armlehnstuhl, hier ungepolstert und mit Filzauflage, eignet sich mit Fünfsternfuß und Rollen sowie mit passend abgestimmtem Occo-Tisch hervorragend für die Einrichtung von agilen Meeting- und Projekträumen.
Mit Aluminium Fußkreuz wird Occo Conference zum Drehsessel, bei dem eine Active-Mechanik für die bei langen Sitzungen hilfreiche Sitzdynamik sorgt.
Mit Innenpolster und Massivholzgestell wird er zum wohnlichen Esszimmerstuhl, der mit dem Occo-Tisch aus massivem Eichenholz harmoniert.
Die Occo-Barstühle – hier mit höhenverstellbarer Drehsäule und Tellerfuß – sorgen an Stehtischen und Tresen für funktional und gestalterisch passende Lösungen, bei denen der charakteristische Schalenausschnitt nicht nur als Griff einer guten Handhabung dient sondern auch wie bei den Stühlen Hinterlüftung mit Transparenz verbindet.
Die vollumpolsterten Modelle Occo Conference sind in hochwertigen Casinobereichen, Mittelzonen und Konferenzräumen zuhause. Zum Beispiel mit Vierbein-Gestell aus massiver Eiche und mit den gestellgleichen Occo-Tischen, die hier mit pflegeleichtem Laminat belegt sind.
Die kompaktere Sitzschale ohne Armlehnen (Occo SC) überzeugt auch in beengten Raumverhältnissen – hier als höhenverstellbares Drehstuhlmodell im Homeoffice mit filigranem Aluminiumfußkreuz am passend abgestimmten Rechtecktisch (Programm Aline).
#tcl_block--article-text

Die Konzeption als „Stuhlbaukasten“ macht die Occo-Sitzmöbel zum vielseitigen Programm für moderne Arbeits- und Lebenswelten – und die erstklassige Gestaltungsleistung der Designer Jehs + Laub zu einem der erfolgreichsten. Am Anfang stand die Idee eines „Schalen-Freischwingers“, bei dem durch die Kontur und die markante Aussparung der Kunststoff-Sitzschale ganz unabhängig vom Stuhlgestell eine komfortabel schwingende Elastizität entsteht. Eine zweite Sitzschale ohne Armlehnen (Modell Occo SC), sechs Schalenfarben und jeweils vier Polstervarianten lassen sich je nach Gestaltungs- und Funktionsaufgabe mit entsprechenden Stuhlgestellen kombinieren: vom stapelbaren oder mit Eichenfüßen besonders wohnlichem Vierbeiner über drehbare Sternfußgestelle auf Gleitern oder Rollen bis zu sorgsam modellierten Aluminiumfußkreuzen mit höhenverstellbarer Drehsäule. Sogar eine Gestellvariante für den Einsatz als Counterstuhl ist zu haben. Hinzu kommen Barstuhlvarianten mit stapelbarem Kufengestell, vierbeinigem Massivholzgestell oder dreh- und höhenverstellbarem Säulenfuß.

#tcl_block--article-gallery
Zwei Schalenformen und sechs Gestelle ergeben mit den sechs Farb- und vier Polstervarianten 288 Modellvarianten zuzüglich der Bezugsvielfalt aus der Wilkhahn-Textil- und Leserkollektion.
Durch die beiden vollumpolsterten Sitzschalen mit zusätzlichen Konferenz- und Loungesesselgestellen erschließt der „Stuhlbaukaten“ auch sehr hochwertige Einsatzbereiche.
Ergänzt wird das Programm durch verschiedene Barstuhl-Varianten sowie ein passend gestaltetes Tischprogramm in Steh-, Sitz- und Beistellhöhe.
#tcl_block--article-text

Für sehr hochwertige Bereiche eignen sich die geräumigen Sitzschalen aus vollumpolstertem Formholz der Occo Conference-Modelle, die in zwei Rückenhöhen angeboten werden. Auf die Körperpartien abgestimmte Härtegrade der Polsterung sorgen für besten Sitzkomfort bei gleichzeitig klaren Konturen und Flächen der Polsterung, die wahlweise mit glatt gespannten Bezügen oder mit legerer Faltenbildung zu haben ist. Sie lassen sich ebenfalls mit allen Gestellvarianten kombinieren. Mehr noch: ein niedriges Dreh- und ein niedriges Massivholzgestell mit rückgeneigten Polsterschalen ergeben zusätzliche Lounge-Modelle für Lobby, Salon oder Kaminecke.

Wie und wo auch immer Occo eingesetzt wird – es gelingt die Verbindung aus Vielfalt und Identität, aus Wohnlichkeit und Professionalität, aus flexibler Veränderbarkeit und einer Gestaltungssprache, die alle Modelle trotz ihrer Modularität als harmonische Ganzheiten erscheinen lässt.

#tcl_block--video
#tcl_block--article-additional-info

Abbildungen: © Wilkhahn

Weitere Informationen: www.wilkhahn.com